Sommerzeit-Grillzeit - Freiwillige Feuerwehr Wulksfelde

Jetzt auch in Wulksfelde.... KINDERABTEILUNG
Der Dienstplan 2019 ist online
Direkt zum Seiteninhalt
Sicherheitstipps für ein unbeschwertes Grillen!
Jedes Jahr, wenn die Temperaturen wieder langsam klettern und die Tage länger werden, ist sie wieder da- die Zeit des Grillens. Ob es nun das Holzfeuer ist, der neu gekaufte Kugelgrill, der Gartengrillkamin, das Dreibein mit Feuerstelle, der kleine Tischgrill, Mittelpunkt ist immer ein offenes Grillfeuer, das im Familien-oder Freundeskreis für eine gemütliche Stimmung sorgt. Jedes Jahr werden hunderte von Grillfreunden mit schweren/schwersten Brandverletzungen in die Krankenhäuser eingeliefert, darunter auch viele Kinder, viele mit bleibenden Schäden. Grillunfälle sind 100% vermeidbar! Wer die wichtigsten Regeln beachtet, vermeidet Unfälle und kann sich eines unbeschwerten Grillvergnügens erfreuen! Die folgenden Tipps lehnen sich an eine Informationsbroschüre an, die auf der Homepage von www.paulinchen.de veröffentlicht wurde, einem Verein, der es sich u.a. zur Aufgabe gemacht hat präventiv mittels Aufklärung zur Vermeidung von Verbrennungs-und Verbrühungsunfällen bei Kindern zu wirken.  

  • Stellen Sie Grillgeräte so auf, das diese standsicher sind, im Windschatten und halten Sie ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien ein. Bedenken Sie die Wärmestrahlung, die unsichtbar von der Feuerstelle ausgehen und auch weiter entfernte Materialien aufheizen kann.
  • Niemals Brandbeschleuniger oder Spiritus verwenden, weder zum Anzünden, noch zum Beschleunigen. Verwenden Sie zum Anzünden Grillanzünder mit entsprechender DIN Zertifizierung. Achtung auch gelartige Grillanzünder sind nicht ungefährlich, auf der heißen Kohle verflüssigt sich die Paste, es kann sich ein explosives Gemisch entwickeln, das sich schlagartig entzünden und zu Brandverletzungen führen kann
  • Lassen Sie den Grill nie unbeaufsichtigt, Kinder sollten nie in Reichweite des Grills spielen, und bitte auch wenn Kinder noch so fasziniert von dem Grillfeuer sind: Anzünden und auch Bedienen des Grills nie durch Kinder durchführen lassen
  • Spritzendes Fett ist schmerzhaft und kann zu erheblichen Verbrennungen führen: Handschuh und eine Schürze schaffen einen guten Schutz
  • Löschen Sie das Grillfeuer und die Glut nach dem Grillen vollständig, bzw. lassen Sie diese vollständig ausglühen. Manchmal ist die Glut nicht sichtbar und kann auch noch nach Stunden vorhanden sein. Ein Entsorgen in den Mülleimer oder Komposthaufen kann sich da schnell zu einem Brand entwickeln.
  • Brennendes Fett darf niemals mit Wasser gelöscht werden, nur Ersticken durch Abdecken ist ratsam (gilt auch für z.B. die brennende Pfanne in der Küche)
  • Es ist immer ratsam einen Kübel mit Sand, einen Feuerlöscher oder eine Löschdecke parat zu haben beim Grillen, Vorsorge schadet nie!
  • BITTE niemals in geschlossenen Räumen grillen,aber auch zum Auskühlen sollte man den Grill nicht in die Wohnung stellen- Es besteht Vergiftungsgefahr!

Und wenn es trotz aller Vorsichtsmassnahmen doch einmal zu einem Unfall kommt: Ruhe bewahren, unter der Telefonnummer 112 die entsprechende Rettungsmeldung absetzen.
Zusätzlich als Erste Hilfe Maßnahme bei Verbrennungen: Die verbrannten Stellen sofort für 10-15 Minuten mit Wasser (nicht kälter als 15 Grad) kühlen und den Notarzt rufen bzw den Arzt aufsuchen.

Wir wünschen allen ein unfallfreies Grillvergnügen!


09.12.2018
Bis 6.9.2014==> 3950, dann reset
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Wulksfelde 2014-2018
LETZTE AKTUALISIERUNG
Zurück zum Seiteninhalt